DJK/TSV Rödental - Tischtennis





zur Ergebniseingabe
bei click-TT:

  • VM 2018: Hartmut Heß holt Einzel - Horst Böhm u. Thilo Werrmann holen Doppel


  • Erstmalig wurden die Vereinsmeisterschaften mit Plastikbällen ausgespielt.
    Bei 14 Teilnehmern wurde im "Schweizer System" über 6 Runden der Einzeltitel ausgespielt. Mit 6 Siegen setze sich Hartmut Heß ungeschlagen durch. Den 2. Platz sicherte sich Uwe Konitz vor Klaus Woitzik, beide mit jeweils 4 Siegen.

    Beim Doppeln, das 2 Tage später ebenfalls mit Plastikbällen ausgespielt wurde, waren leider nur 4 Paare am Start. Die Paarbildung erfolgte nach den Einzelergebnissen. Es wurde immer ein vorderer und ein hinterer Spieler zusammengesetzt. Gespielt wurde dann jeder gegen jeden. Ungeschlagen und somit verdienter Sieger wurden das Duo Thilo Werrmann / Horst Böhm vor Daniel Haas / Moritz Schmidt.

    Das Stockerl der Vereinsmeisterschaften Doppel Vereinsmeisterschaften
    Doppel Vereinsmeisterschaften


  • Vorschau Saison 2018/19
  • Nach der Strukturreform des BTTV wird in der neuen Saison erstmals mit der neuen Ligaeinteilung gespielt.
    Da die Kreise aufgelöst wurden gehören wir jetzt zum Bezirk Oberfranken-West. Die ehemaligen Kreisligen nennen sich jetzt Bezirksklassen.
    Das bedeutet, dass die 1. Herren jetzt in der Bezirksklasse A Gruppe 2 Neustadt spielt. Die 2. Herren spielt in der Bezirksklasse C Gruppe 3 Neustadt Nord und unsere 3. Herren in der Bezirksklasse D Gruppe 4 Neustadt.
    Unsere 4. Herren, die wir in der letzten Saison noch stellen konnten, musste wegen der dünnen Spielerdecke zurückgezogen werden.
    Durch die Strukturreform hat sich aber ansonsten nichts geändert. Wir spielen weiterhin gegen die gleichen Gegner wie in den letzten Jahren auch. Bei der 3. Herren in der Bezirksklasse D sind jetzt jeoch nur noch 7 Teams gemeldet.
    Als Ziele für die neue Saison sollten alle drei Teams einen Platz im oberen Drittel der Tabelle anstreben.


  • Abgänge zur Vorrunde 2018/19
    • Eugen Gretz        weggezogen
    • Swetlane Gretz    weggezogen


  • Zugänge zur Vorrunde 2018/19
    • Uwe Konitz        vom TSV 05 Großwalbur
    • Thorsten Hopf    vom TSV 05 Großwalbur

  • Ehrungen für "Altgediente"

  • Bei der Mannschaftssitzung für die neue Saison am 14. Mai 18 wurden Peter Heublein und Jan Mousa für ihre jahrelangen Treue zur TT-Abteilung geehrt. Peter möchte Aufgrund seines hohen Alters und Jan aus privaten Gründen mit dem Mannschaftssport aufhören.

    Unser Abteilungsleiter wurde ebenfalls mit einem Präsent überrascht, da er jetzt den Posten des Abteilungsleiters am längste inne hat.

    Vom Vergnügungswart Herbert Kluge wurden ihnen kleine Präsente überreicht.

    Jan, Micha und Peter mit ihren kleinen Präsenten

  • Saisonabschluss 2017/18

    Unsere 1. Herren beendete die Saison auf einem durchwachsenen 4. Tabellenplatz. Neben den nicht erwarteten Leistungen war auch die mangelnde Zuverlässigkeit der Stammspieler ein großer Faktor für diesen mittelmäßigen Tabellenplatz. Mit 20:16 Punkten rangierte man lediglich im Mittelfeld.

    In der 2. Mannschaft ist eine deutliche Stabilisierung in den letzten Jahren zu erkennen. In die 3. KL Nord wurde eine leichte Verbesserung gegenüber den Vorjahren erreicht und der 3. Platz erkämpft. Ebenfalls konnte beim Spieleverhältnis im Vergleich zum Vorjahr nochmals eine Steigerung auf 27:9 Punkten erspielt werden.

    Die 3. Herren spielte genau wie die 2. Herren in die 3. KL Nord, obwohl man eigentlich im Vorjahr wieder abgestiegen war. Mit nur 1 Punkten musste man jedoch die Überlegenhet der anderen Mannschaften anerkennen und beendete diese Saison auf dem letzten Platz. Dies bedeutet wieder den Abstieg. Dem Leistungsniveau entsprechend will man diesmal wirklich eine Klasse zurück, um wieder mit mehr Erfolgserlebnissen in die neue Saison zu starten.

    Unsere 4. Mannschaft in der 4. KL Nord tat sich in der abgelaufenen Saison auch nicht leicht. Die Spielzeit wurde auf dem 8. und damit vorletzten Tabellenplatz beendet. Aufgrund von Spielermangel war es oft schwer, eine komplette Mannschaft zu stellen. Deshalb ist damit zu rechnen in der neuen Saison diese Mannschaft zurückzuziehen.

    Dies war jetzt die letzte Saison des TT-Kreises Neustadt. Ab der kommenden Saison 18/19 greift die Strukturreform beim BTTV und unser Kreis Neustadt wird in den Bezirk Oberfranken-West integriert. Wie dann die Klasseneinteilungen sind, ist noch ungewiss. Ab sofort spielen wir dann in Bezirksklassen und nicht mehr in Kreisligen. Und das ganze ohne einen Aufstieg ;-).


  • Jahresabschluss 2017 der TT-Abteilung
  • Auch 2017 beendete die TT-Abteilung tratitionsgemäß das Jahr mit einem Besuch in der Gaststätte "Kleinlein" in Einberg.

    Trotz einer Verletzung der Wirtin war in diesem Jahr wieder eine Essensauswahl von drei Gerichten möglich.

    Michael Kurzendörfer ließ als Abteilungsleiter das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren.

    Für die künstlerische und unterhaltende Ausgestaltung des Abends hatte sich wieder Herbert Kluge ins Zeug gelegt. Dabei gab es neben Sketchen auch einige Präsente für die im Jahr von Herbert organisierten Veranstaltungen wie Kickern oder Weihnachtsturnier.

    An diesem Abend wurden auch noch Heinz Amberg, Peter Arbeiter, Horst Böhm und Michael Kurzendörfer für 25jährige Zugehörigkeit zur TT-Abteilung ausgezeichnet.




  • Vorrundenabschluss 2017/18

    In der 1. KL belegte die 1. Herren einen enttäuschenden 6. Platz. Mit 10:8 Punkten liegt sie 3 Punkte hinter dem Relgationsplatz 2, der von TTC Rödental 3 belegt wird. Mit 2 klaren Niederlagen gegen TV Ebersdorf 2 und TTC Rödental 3 sowie zwei Unentschieden beim Aufsteiger VfB Einberg und FC Adler Weidhausen 2 gingen wertvolle Punkte verloren. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TTC Rödental II war man chancenlos und verlor zurecht mit 1:9.

    Die 2. Herren belegt in der 3. KL Nord nach der Vorrunde einen guten 2. Tabellenplatz hinter dem ungeschlagenen TTC Thann 2. Das Spiel gegen den dirkten Konkurenten für den Relegationsplatz, dem ersatzgeschwächten TSSV Fürth a.B., wurde mit 9:5 gewonnen. Dafür verlor man selbst ersatzgeschwächt gegen die 2. vom TSSV Fürth a.B. einen wichtigen Punkt. In der Rückrunde dürfte es dann zum Entscheidungsspiel mit Fürth a.B. kommen, wo geklärt wird, wer den Relegationsplatz erreicht.

    Die 3. Herren spielt nach ihrem sportlichem Abstieg trotzdem zusammen mit der 2. Herren wieder in der 3. KL Nord. Hier liegt sie erneut auf dem letzten Tabellenplatz. Zu der zu starken Liga kamen noch Personalprobleme dazu. So mussten in den 8 Spielen 16 mal Spieler aus der 4. Herren aushelfen.

    Die 4. Herren in der 4. KL Nord belgt mit 7:9 Punkten den 7. Tabellenplatz. Im vorderen Paarkreuz ist es jedoch auch in der 4. KL sehr schwierig zu punkten. In der Mitte und Hinten werden jedoch wichtige Siege errungen. Trotz einer relativ dünnen Spielerdecke war man immer komplett angetreten und hatte zudem noch die Kapazitäten, die 3. Herren regelmäßig zu unterstützen.


  • Weihnachts-Turnier der TT-Abteilung zum Jahresabschluss 2017
  • Das diesjährige Weihnachtsturnier wurde wieder von Herbert Kluge organisiert und am 13.12.2017 in der Franz-Goebel-Halle ausgetragen.
    Als Spielregeln wurden für diese Jahr 2 Gewinnsätze bis 15 Punkte festgelegt. Die Runden wurden ausgelost. Freilose waren gleichbedeutend mit einem Sieg und den Verlierer der 1. Runde wurden nochmals in einer Art Trostrunde eine 2. Chance gegeben, sodass diese Sieger auch noch in die 2. KO-Runde einzogen.
    Am Start waren 11 Teilnemer. Für die 2. Runde hatten sich dann 9 Teilnehmer qualifiziert, die 4 Paarungen und ein Freilos hervorbrachten. In der 3. Runde wurde aus den 5 verbleibenden Spielern 2 Paarungen und ein Freilos ausgelost.
    Danach waren für die Entscheidung noch 3 Spieler (Norbert Lorkowski, Klaus Woitzik und Hartmut Heß) übrig. Diese spielten dann jeder gegen jeden.
    In dieser Endrunde unterlag Norbert L. zweimal, wodurch es dann zu einem "echten" Endspiel zwischen Hartmut H. und Klaus W. kam. Den 1. Satz sicherte sich Hartmut H.. Der 2. Satz ging in der Verlängerung an Klaus W.. Im Entscheidungssatz ging es wieder in die Verlängerung und erneut konnte Klaus W. die beiden letzten Punkte und somit den Turniersieg für sich entscheiden.


  • Klaus Woitzik feierte 60. Geburtstag
  • Im "Pörtnerhof" in Seßlach feierte Klaus Woitzik seinen 60. Geburtstag. Dazu waren auch TT'ler mit ihren Partnern und seine 1. Herrenmannschaft eingeladen. Mit einem Ständchen und einem Präsentkorb gratulierten sie dem Jubilar.
    Bei gutem Essen, Musik und einigen Einlagen wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

    Michael gratuliert im Namen der TT-Abeilung

    Club der 'alten Säcke'
    Die Schlafmützen


ältere bzw. alle Einträge siehe Hier

Zuletzt geändert am 12.09.2018